Festgeldangebot der Akbank

Das Festgeldangebot der Akbank für Privatkunden umfasst das AK Festgeld und das AK Online Festgeld und bietet eine hohe Sicherheit sowie eine attraktive Rendite. Bei beiden Anlagevarianten muss die Investition mindestens 2.000 € entsprechen und nach Eröffnung des Kontos in einer Summe eingezahlt werden. Während der Laufzeit kann der Anlagebetrag nicht erhöht oder verringert werden, ohne dass das Konto gekündigt werden müsste. Vorgaben in Bezug auf die maximale Höhe des Festgeldes bzw. des Online Festgeldes macht die Akbank nicht, sodass der Kunde flexibel ist und selbst über die Höhe der Geldanlage entscheiden kann.

Auch die Laufzeit des AK Festgeldes und des AK Online Festgeldes kann nach den Bedürfnissen des Kontoinhabers flexibel festgelegt werden und bei beiden Konten 3, 6, 12, 24, 36, 48 oder 60 Monate betragen. Während dieser Frist gilt ein fester Zinssatz, der unabhängig von den Veränderungen des Zinsniveaus am Markt stabil bleibt und dem Kunden garantiert ist. Der Zinssatz hängt nicht von der Höhe der Geldanlage ab, sondern lediglich von der Dauer der Vertragslaufzeit, sodass sich der Kunde durch eine langfristige Festgeldanlage einen Zinssatz von derzeit bis zu 3,50% p.a. sichern kann. Bei einer geringen Anlagedauer liegt der Zinssatz zwischen 1,80% p.a. und 3,21% p.a.

Die Auszahlung des Zinsertrages erfolgt je nach Vereinbarung und in Abhängigkeit der festgelegten Anlagedauer entweder einmal im Jahr oder einmal im Quartal. Bei Festgeldanlagen zwischen 3 und 12 Monaten kann die Auszahlung des Zinsertrages nur am Ende der Laufzeit erfolgen. Das AK Festgeld und das AK Online Festgeld unterscheiden sich lediglich in der Verwaltung des Kontos, sodass der Kontoinhaber bei der Online Variante die Möglichkeit hat, seine Geldanlage bequem online zu verwalten. Als Referenzkonto wird für beide Festgeldkonten ein Tagesgeldkonto bei der Akbank eingerichtet.

[ www.akbank.de ]

y