Oyak Anker Bank Festgeldkonten

Die Oyak Anker Bank stellt Privatkunden mit dem Festgeld und dem Festgeld Plus zwei Geldanlagen zur Verfügung, die für Investitionen ab 2.500 € genutzt werden können. Der gewünschte Anlagebetrag wird bei der Eröffnung des Kontos und vor Beginn der Laufzeit festgelegt und in einer Summe eingezahlt. Danach ist das Konto für Verfügungen gesperrt, sodass der Anleger während der Laufzeit keine Ein- und Auszahlungen vornehmen kann.

Die Laufzeit der Festgeldkonten der Oyak Anker Bank kann individuell vereinbart werden und zwischen 1 Monat und 10 Jahren betragen. Hierdurch sind die Festgeldkonten gleichermaßen für kurzfristige, mittelfristige und langfristige Geldanlagen geeignet. Der Zinssatz der angebotenen Festgeldkonten richtet sich in seiner Höhe nur nach der Dauer der Laufzeit und nicht nach der Höhe der Investition und ist für beide Kontenmodelle fest. So ist dem Kunden der vereinbarte Zinssatz garantiert und kann selbst bei einem sinkenden Marktzinssatz durch die Bank nicht verringert werden. Ebenso kann dank dem Festzinssatz die Höhe des Zinsertrages bereits zum Zeitpunkt der Kontoeröffnung ermittelt und mit anderen Formen der Geldanlage verglichen werden.

Der Zinssatz des Festgeldes liegt zwischen 1% p.a. und 4% p.a, der Zinssatz des Festgeldes Plus zwischen 1,95% p.a. und 3,8% p.a. Während der Zinsertrag des Festgeldes am Ende der Laufzeit ausgezahlt wird, wird der Zinsertrag beim Festgeld Plus vierteljährlich vergütet, sodass der Kunde hierüber verfügen kann. Die Gutschrift erfolgt in beiden Fällen zu Gunsten des Tagesgeldkontos, das als Referenzkonto bei der Oyak Anker Bank kostenlos geführt wird. Anders als das Festgeld Plus, über das am Ende der Laufzeit automatisch verfügt werden kann, muss das Oyak Anker Bank Festgeld rechtzeitig zur Fälligkeit gekündigt werden.

[ www.oyakankerbank.de ]

y