Festgeldkonto maxFestgeld der Bausparkasse Mainz (BKM)

Das Festgeldkonto der Bausparkasse Mainz (BKM) wird als maxFestgeld geführt und Privatkunden für kurz-, mittel- und langfristige Geldanlagen angeboten. Der Kunde ist flexibel in der Gestaltung der Geldanlage und kann nicht nur die Dauer der Laufzeit festlegen, sondern auch über die Höhe der Festgeldanlage entscheiden.

Für besonders kurzfristige Anlagen kann eine Laufzeit von 3 oder 6 Monaten vereinbart werden, wohingegen für längerfristige Anlagen eine Laufzeit zwischen 1 und 10 Jahren vereinbart werden kann. Das maxFestgeld kann bereits für Investitionen ab 2.500 € genutzt werden und unterliegt keiner Begrenzung des Anlagebetrages. Allerdings greift der Einlagensicherungsschutz, dem die BKM angehört, nur für Investitionen bis 250.000 € und garantiert dem Kunden die absolute Sicherheit sowie den Erhalt der Geldanlage nur bis zu diesem Betrag. Die Höhe des Zinssatzes hängt ausschließlich von der Dauer der Laufzeit und nicht der Höhe der Festgeldanlage ab und beträgt derzeit zwischen 1,26% und 4,01% effektiv p.a.

Der Zinsertrag wird bei mehrjährigen Laufzeiten ab 2 Jahren am Ende jeden Jahres ausgezahlt. Bei kürzeren Laufzeitvereinbarungen erfolgt die Auszahlung des Zinsertrages am Ende der Laufzeit. Wenn das maxFestgeld nicht vorzeitig gekündigt wird, sind dem Kunden der vereinbarte Zinssatz und der Zinsertrag garantiert. Anpassungen des Zinssatzes durch die Bausparkasse Mainz sind während der Anlagedauer ausgeschlossen. Ebenso kann der Anleger das Festgeld während der Laufzeit nicht durch Einzahlungen oder Auszahlungen erhöhen bzw. verringern. Für die Nutzung des maxFestgeldes der Bausparkasse Mainz werden dem Kunden keinerlei Kosten belastet, da weder die Eröffnung noch die Führung des Kontos gebührenpflichtig sind.

Um das Festgeld der Bausparkasse Mainz zu eröffnen, kann der Antrag online ausgefüllt und an die BKM geschickt werden.

[ www.bkm.de ]

y