Zinssenkung beim Top Termingeld flex

WüstenrotDas von der Wüstenrot Bausparkasse angebotene Festgeldprodukt Top Termingeld flex wird in Zukunft weniger attraktiv für Neuabschlüsse. Das Unternehmen kündigte Zinssenkungen mit Wirkung zum 15. März 2010 an.

Das kostenlose Wüstenrot Termingeld flex mit einer Laufzeit von 4 Jahren rentiert bei einem Anlagebetrag von mindestens 5.000 Euro dann mit nur noch 2,11 Prozent. Auch für Anlagen ab 25.000 Euro gilt mit 2,33 Prozent in Zukunft ein niedrigerer Zinssatz. Zuvor betrug die Verzinsung noch 2,33 Prozent für Einlagen ab 5.000 Euro und 2,55 Prozent für Einlagen ab 25.000 Euro.

Das Wüstenrot Termingeld flex ist für Anlagebeträge zwischen 5.000 und 1.000.000 Euro verfügbar und kann mit Laufzeiten von 12, 24 und 48 Monaten abgeschlossen werden. Der Zinssatz ist für die gesamte Laufzeit fest und garantiert. Zukünftige Zinsänderungen bleiben also für bestehende Verträge ohne Wirkung. Die automatische Prolongation am Laufzeitende sorgt dafür, dass das angelegte Kapital immer zu hohen Zinsen angelegt ist.

Ein besonderer Vorteil des Wüstenrot Termingeld Flex gegenüber den von vielen anderen Banken angebotenen Festgeldprodukten ist die jederzeitige Verfügbarkeit des Anlagekapitals. Grundsätzlich kann man als Anleger während der Laufzeit immer einen beliebigen Betrag verfügen, sofern dieser über 1.000 Euro beträgt und das verbleibende Guthaben nach der Verfügung höher als die Mindesteinlage (5.000 Euro) ist.

Das Wüstenrot Termingeld flex ist also ein guter Kompromiss zwischen der Anlage auf Tagesgeldkonten und der langfristigen Bindung an Festgeldprodukte. Verbindet es doch die attraktive Rendite langfristiger Einlagenprodukte mit einem hohen Maß an Flexibilität und Verfügbarkeit des angelegten Kapitals. Somit lohnt sich der Abschluss des Wüstenrot Termingeld flex trotz der aktuell angekündigten Zinssenkung vor allem bei der Anlage größerer Beträge.

Direkt zur Bank

y