Festgeldangebote der Allianz

Die Allianz Versicherung (www.allianz.de) bietet Privat- und Geschäftskunden drei verschiedene Festgeldkonten an, die sich hinsichtlich der Anlagedauer, des Mindestanlagebetrages und der Rendite unterscheiden.

Das Allianz Festgeld eignet sich für kurz-, mittel- oder langfristige Investitionen und kann für Laufzeiten zwischen 1 Monat und 5 Jahren abgeschlossen werden. Der Mindestanlagebetrag ist bei der Allianz Festgeldanlage besonders niedrig und beträgt 1.000 €. Wie bei allen Festgeldkonten der Allianz, ist auch bei diesem Angebot der Zinssatz für die gesamte Anlagedauer garantiert. Die Rendite beträgt je nach Anlagesumme und Laufzeit aktuell bis zu 2,75% p.a.

Anders als viele Anbieter verzichtet die Allianz auf eine automatische Verlängerung nach Fälligkeit des Festgeldes und überträgt das Guthaben auf das vereinbarte Konto.

Allianz Festgeld Plus

Bei dem Festgeld Plus der Allianz wird der Anlagebetrag von mindestens 5.000 € nach den Wünschen des Kunden aufgeteilt, sodass ein Teil auf einem Festgeldkonto verbucht und der andere Teil in eine Fondsanlage der Allianz investiert wird. Auf diese Weise kann der Anleger sowohl von einer garantierten Verzinsung profitieren, als auch die Chancen einer spekulativen Geldanlage nutzen und eine hohe Rendite erzielen. Dank des Sonderzinsangebotes der Allianz wird das Festgeldkonto des Festgeld Plus bis zum 01.03.2010 sogar mit 5% p.a. verzinst.

Allianz Park Depot

Das Park Depot der Allianz wurde für kurzfristige Investitionen mit einer Anlagedauer von 3 Monaten konzipiert und bietet dem Anleger einen Zinssatz von derzeit 1,75 %. Die Mindestanlagesumme beträgt wie beim Festgeld Plus 5.000 €. Das Besondere des Park Depots ist, dass der Anleger finanziell flexibel ist und jederzeit Zuzahlungen leisten kann. Im Weiteren kann das Festgeldkonto bei Bedarf vorzeitig gekündigt werden, ohne dass dem Kunden ein Zinsverlust entsteht, wenn der Anlagebetrag in ein anderes Produkt der Allianz investiert wird.

y