Zinssenkung auf dem Mercedes-Benz Festzinskonto

Das neue Jahr beginnt für Festgeldanleger mit schlechten Nachrichten: Wie bereits zahlreiche andere Institute, senkt auch die Mercedes-Benz Bank erneut die Zinsen für Festgeldeinlagen. Konkret betroffen: Das Festzinskonto mit einer Laufzeit von 12 Monaten.

Für Neuabschlüsse ab dem 6. Januar 2010 werden sich die Zinsen nur noch auf 1,60 Prozent belaufen. Bisher konnten Anleger mit dem 12-monatigen Festgeld der Mercedes-Benz Bank immer noch eine Rendite von 1,75 Prozent erzielen. Von der Änderung sind natürlich nur Neuabschlüsse betroffen, da die Zinsen beim Mercedes-Benz Bank Festzinskonto grundsätzlich über die gesamte Laufzeit unveränderlich sind.

Abgesehen vom Festzinskonto mit 12-monatiger Laufzeit sind für sämtliche andere Laufzeiten keine Änderungen vorgesehen. Insgesamt stehen den Kunden der Mercedes-Benz Bank Festgeldkonten mit Laufzeiten in einem Rahmen zwischen 3 Monaten und 6 Jahren zur Verfügung, wobei die erzielbare Rendite momentan zwischen 0,75 Prozent und 3,50 Prozent Zinsen liegt. Dabei gilt: Je länger die Laufzeit, desto höher die Zinsen.

Gerade für Anleger, die sich längerfristig binden, sind so attraktive Renditen erzielbar. Die Zinsen werden einmal jährlich, bzw. am Ende der Laufzeit gutgeschrieben.

Der Abschluss ist bereits ab einem Anlagebetrag von nur 2.500 Euro möglich, eignet sich somit also durchaus auch für die Anlage kleinerer Beträge. Die Kontoführung erfolgt grundsätzlich kostenfrei und durch die Mitgliedschaft der Mercedes-Benz Bank in einem privaten Einlagensicherungsfonds ist auch die Anlage größerer Anlagebeträge problemlos möglich.

Von der bekannten Fachzeitschrift FOCUS Money wurde die Mercedes-Benz Bank als „TOP Festgeld Bank“ für Festgeldanlagen mit 12-monatiger Laufzeit ausgezeichnet.

Direkt zur Bank

y