Credit Europe: Zinsanpassung beim TopFestgeld

Die niederländische Bank Credit Europe N.V. nimmt zum 8. September 2009 eine Anpassung der Zinsen im Bereich ihres Angebotes „Top Festgeld“ vor.

Anpassung bedeutet in dem Fall im Bereich der kurzfristigeren Laufzeiten eine Zinssenkung, die Zinssätze bei den Laufzeiten ab drei Jahren aufwärts bleiben jedoch unverändert. Auch an der Mindestanlagesumme von 2.500 Euro bei Laufzeiten zwischen drei Monaten und 120 Monaten bei jährlicher Zinsgutschrift, sowie an der Mindestanlagesumme von 20.000 Euro für eine 84- oder 120-monatige Laufzeit und monatlicher Zinsgutschrift hat sich nichts geändert. Nach der Zinssenkung zum 8. September gelten folgende Konditionen beim Top Festgeld der Credit Europe Bank.

Der Zinssatz für eine Festlegedauer von drei, sechs, neun und 12 Monaten beträgt nach der Änderung jeweils 1,50 Prozent pro Jahr. Im Vergleich zu den bisherigen Konditionen in diesem Bereich bedeutet das eine Zinssenkung von immerhin einem halben Prozent, also rechnerisch eine Reduzierung der Zinsen um ein Viertel. Bei den Laufzeiten 24, 36, 48, 60, 84 und 120 Monate bleiben die Zinsen, wie bereits kurz erwähnt, unverändert. So erhält man für eine Anlagedauer von 2 Jahren nach wie vor eine Verzinsung von 2,50 Prozent bei jährlicher Zinsgutschrift, bei einer Laufzeit von 3 Jahren bekommt man einen Zinssatz von 2,85 Prozent.

Legt man sein Kapital von mindestens 2.500 Euro für 48 Monate auf dem Festgeldkonto der Credit Europa Bank an, so bekommt man dafür einen Zinssatz von 3,25 Prozent, während man für eine Festlegedauer von 60 Monaten 3,75 Prozent erhält. Bei einer Laufzeit von sieben Jahren (84 Monaten) wird mit einem Zinssatz von 4,25 Prozent das erste Mal die „4-Prozent-Schwelle“ überschritten und den bei der Credit Europe Bank derzeit im Festgeldbereich maximal zu erhaltenden Zinssatz von 4,50 Prozent bekommt man, wenn man sein Kapital 10 Jahre festlegt.

www.crediteurope.de

y