FestGeld der BB Bank

Die BB Bank stellt Privatkunden verschiedene Formen der Geldanlage zur Auswahl, die sich in Bezug auf ihre Flexibilität, das Anlagevolumen und die Renditechancen unterscheiden.

Für sicherheitsbewusste Anleger, denen eine garantierte Wertentwicklung ihrer Investition wichtig ist und die von den Schwankungen des Zinsniveaus unabhängig sein wollen, empfiehlt sich das FestGeld der BB Bank. Hierbei hat der Anleger die Gewissheit, dass der vereinbarte Zinssatz, der von der Laufzeit und dem Anlagebetrag abhängt, für die gesamte Anlagedauer gilt. Auf diese Weise kann schon bei der Eröffnung des FestGeldes der Umfang des Zinsertrages ermittelt werden. Dieser wird entweder einmal jährlich oder am Ende der Laufzeit ausgezahlt. Wenn der BB Bank ein Freistellungsauftrag vorliegt, wird der Zinsertrag ohne Abzug von Steuern gutgeschrieben.

Im Weiteren bietet das FestGeld der BB Bank den Vorteil, dass es bereits ab einem sehr niedrigen Mindestanlagebetrag von 500 € in Anspruch genommen werden kann. Allerdings bietet das BB Bank FestGeld wenig Flexibilität, da während der Laufzeit keine Verfügungen vorgenommen werden können. Um den Zinsertrag nicht durch eine vorzeitige Kündigung zu verringern ist es daher wichtig, zum Zeitpunkt der Kontoeröffnung zu berücksichtigen, wann die investierte Summe benötigt wird. Wenn der Anleger zwischenzeitlich feststellt, dass er für einen längeren Zeitraum als erwartet auf die Anlagesumme verzichten kann, lässt sich gegen Ende der Laufzeit die Prolongation des BB Bank FestGeldes veranlassen.

y