SWK Bank Festgeld

Die SWK Bank – Süd-West-Kreditbank GmbH – hat in ihr Produktportfolio die Möglichkeit zur Anlage von Festgeld aufgenommen. Das SWK Bank Festgeld ist eine sehr sichere Form der Geldanlage, bei der ein bestimmter Geldbetrag auf einem Anlagekonto über einen fixen Zeitraum fest angelegt wird.

Von Beginn des Vertrages an bis zum Ende der Laufzeit garantiert die SWK Bank dem Kunden einen attraktiven festen Zinssatz. Nach Ablauf der Anlagezeit werden die Zinsen gutgeschrieben. Da die Zinsen für Tagesgeldkonten sich aufgrund der Finanzkrise und der allgemeinen Zinsbedingungen am Markt weiter im abwärts bewegen, ist die alternative Anlage von liquiden Mitteln auf dem Festgeldkonto der SWK Bank derzeit deutlich lukrativer.

Die Eröffnung eines Festgeldkontos ist für alle natürlichen Personen, die in Deutschland einen Wohnsitz haben möglich. Die Festgeldkonten bei der SWK Bank sind weder für geschäftliche noch für freiberufliche Zwecke nutzbar und werden nur für volljährige Personen eröffnet. Die Kontoeröffnung und die Kontoführung sind für den Sparer gebührenfrei, vom ersten bis zum letzten Tag der Laufzeit werden attraktive Zinsen gezahlt, die sich wie folgend staffeln:

Mindestanlagebetrag 5.000 Euro für 3 Monate mit 1,75 %, für 6 Monate mit 2,50 % und für 12 Monate mit 2,70 %.

Damit liegt die SWK Bank etwa im Mittelfeld unter den Anbietern im Bereich der Festgeldanlage. Auch in Fragen der Sicherheit des Geldes kann der Kunde seine Ersparnisse der SWK Bank anvertrauen. Über die gesetzliche Einlagensicherung sind 90 Prozent der Einlagen bis maximal 20.000 Euro gesichert. Des Weiteren greift auch die Staatsgarantie der Bundesregierung vom Oktober des vergangenen Jahres, die eine 100%-ige Garantie für die Spareinlagen der Bundesbürger abgegeben hat.

Während der Vertragslaufzeit kann der Sparer über sein Geld nicht verfügen.

y