Plus Sparbrief der Volkswagen Bank

Da das allgemeine Zinsniveau zur Zeit relativ hoch ist und viele Banken ihren Kunden wieder attraktive Guthabenzinsen anbieten können, haben Bankkunden vermehrt das Bedürfnis, sich diese hohen Zinsen langfristig zu sichern, um die nächste Niedrigzinsphase mit einer guten Rendite zu überstehen.

Zu diesem Zweck bieten sich insbesondere Festgelder sehr gut an. Gerade in Zeiten, in denen die Zahl der Insolvenzen wieder ansteigt und Anleihenkurse stark schwanken, sind Festgelder auch für Kunden attraktiv, die normalerweise Obligationen bevorzugen.

Der Plus Sparbrief der Volkswagen Bank ist ein solches Festzinsangebot. Zwar ist die Volkswagen Bank vielen Menschen noch kein Begriff, allerdings bietet die Bank des Autobauers viele leistungsstarke Produkte, bei denen die Einlagen der Kunden zu 100% sicher angelegt sind. Da die Volkswagen Bank Mitglied im Einlagensicherungsfonds ist, braucht sich der Kunde nämlich auch im Falle einer Insolvenz nicht um sein Vermögen zu sorgen.

Der Plus Sparbrief der Volkswagen Bank ist bereits ab einer Anlagesumme von 2.500 Euro verfügbar. Drüber hinaus kann der Kunde die Laufzeit des Volkswagen Plus Sparbrief frei bestimmen. Sie muss zwischen einem Jahr und 10 Jahren liegen, womit die Volkswagen Bank sämtliche Kundenbedürfnisse bezüglich des Anlagehorizontes abdecken sollte. Der Zinssatz für das kostenlose Festgeld, liegt bei 5,00% für die einjährige und bei 4,50% für eine zehnjährige Anlage. Die optimale Rendite von 5,10% wird bei einer Laufzeit von 3 oder 4 Jahren erreicht.

y